Recommendations For The Best Tropical Island Vacations
   
 

Die besten Orte zum Tauchen in Mexiko


Die besten Orte zum Tauchen in Mexiko
Wenn Sie einen Tauchurlaub planen, ist Mexiko ein perfektes Ziel. In Mexiko gibt es einige fantastische Ziele aus denen Sie wählen können, die Preise sind vernünftig und es gibt auch außerhalb des Wassers genug zu tun.
In Mexiko können Sie zum Tauchen zwischen dem Karibischenmeer, dem Golf von Mexiko, dem Pazifischen Ozean und dem Golf von Kaliforniern. Sie benötigen einen kurzen Tauchanzug für die wärmeren Sommermonate und einen schwereren 0,3 bis 0,5mm Vollkörperanzug für die kühleren Monate des Jahres. Es ist möglich das ganze Jahr über zu tauchen in Mexiko, allerdings ist die Sichtbarkeit vom Plankton Boom während April, Mai, September und Oktober stark eingeschränkt. Die wärmsten Monate sind Juni bis September und die kältesten sind Dezember bis Februar.
Was die Ziele angeht, ist Yucatan sehr beliebt und bietet eine große Zahl von Wildleben. Sie können auch fast das ganze Jahr über Wale sehen, und wenn Sie einen weißen Hai sehen wollen, steigen Sie in einen Tauchkäfig an der Isla Guadeloupe. Sie sehen auch Hammerhaie, Walhaie und Mantas auf der pazifischen Seite der Baja Peninsula. Wenn Sie zahmere Lebewesen bevorzugen, gibt es in Playa del Carmen genug Schwammkolonien und Schildkröten.
Auch auf der Yucatan Halbinsel gibt es genug Möglichkeiten in einer Cenotes zu tauchen. Cenotes – heiliger Brunnen – galten als heilig in der Maya Kultur, da Sie oft die einzigen Frischwasserquellen im Dschungel waren. Die Cenotes waren ein wichtiger Bestandteil der Maya Mythologie und galten traditionell als Eingang zur Unterwelt. Sie können in diesen Untergrundhöhlen tauchen und sehen vielleicht sogar alte Artefakte aus alten Maya Ritualen. Sie brauchen eine extra Genehmigung für diese Cenotes, aber kein spezielles Training.
Die Chinchorro Bank – ein großes Riff, welches eine Lagune umgibt – ist ein anderes populäres Ziel in Mexiko. Das Riff selbst ist etwa neun Meilen breit und 29 Meilen lang, was es zum zweitgrößten Riff der Welt macht. Es gibt außerdem mehr als 20 Schiffe, welche am Riff zerstört wurden, was es zu einem interessanten Ort zum Tauchen macht. Bleiben Sie in der Nähe von Xcalak und Mahahual um ein echtes Gefühl für die mexikanische Kultur zu bekommen.
Eine weitere Tauchoption ist Puerto Vallarta, wo Sie mit Seelöwen tauchen können. Dies ist eine wundervolle Möglichkeit diese fantastischen Tiere aus erster Hand zu erleben.
Wenn Sie an Sporttauchen interessiert sind, aber keine Genehmigung haben, keine Angst. Es gibt genug Tauschschulen in Mexiko, wo Sie alles Wichtige lernen können. Wenn Sie dies mit in Betracht ziehen, gibt es nichts mehr, was Sie davon abhält, einen perfekten Tauchurlaub in Mexiko zu verbringen!

Wenn Sie einen Tauchurlaub planen, ist Mexiko ein perfektes Ziel. In Mexiko gibt es einige fantastische Ziele aus denen Sie wählen können, die Preise sind vernünftig und es gibt auch außerhalb des Wassers genug zu tun.

In Mexiko können Sie zum Tauchen zwischen dem Karibischenmeer, dem Golf von Mexiko, dem Pazifischen Ozean und dem Golf von Kaliforniern. Sie benötigen einen kurzen Tauchanzug für die wärmeren Sommermonate und einen schwereren 0,3 bis 0,5mm Vollkörperanzug für die kühleren Monate des Jahres. Es ist möglich das ganze Jahr über zu tauchen in Mexiko, allerdings ist die Sichtbarkeit vom Plankton Boom während April, Mai, September und Oktober stark eingeschränkt. Die wärmsten Monate sind Juni bis September und die kältesten sind Dezember bis Februar.

Was die Ziele angeht, ist Yucatan sehr beliebt und bietet eine große Zahl von Wildleben. Sie können auch fast das ganze Jahr über Wale sehen, und wenn Sie einen weißen Hai sehen wollen, steigen Sie in einen Tauchkäfig an der Isla Guadeloupe. Sie sehen auch Hammerhaie, Walhaie und Mantas auf der pazifischen Seite der Baja Peninsula. Wenn Sie zahmere Lebewesen bevorzugen, gibt es in Playa del Carmen genug Schwammkolonien und Schildkröten.

Auch auf der Yucatan Halbinsel gibt es genug Möglichkeiten in einer Cenotes zu tauchen. Cenotes – heiliger Brunnen – galten als heilig in der Maya Kultur, da Sie oft die einzigen Frischwasserquellen im Dschungel waren. Die Cenotes waren ein wichtiger Bestandteil der Maya Mythologie und galten traditionell als Eingang zur Unterwelt. Sie können in diesen Untergrundhöhlen tauchen und sehen vielleicht sogar alte Artefakte aus alten Maya Ritualen. Sie brauchen eine extra Genehmigung für diese Cenotes, aber kein spezielles Training.

Die Chinchorro Bank – ein großes Riff, welches eine Lagune umgibt – ist ein anderes populäres Ziel in Mexiko. Das Riff selbst ist etwa neun Meilen breit und 29 Meilen lang, was es zum zweitgrößten Riff der Welt macht. Es gibt außerdem mehr als 20 Schiffe, welche am Riff zerstört wurden, was es zu einem interessanten Ort zum Tauchen macht. Bleiben Sie in der Nähe von Xcalak und Mahahual um ein echtes Gefühl für die mexikanische Kultur zu bekommen.

Eine weitere Tauchoption ist Puerto Vallarta, wo Sie mit Seelöwen tauchen können. Dies ist eine wundervolle Möglichkeit diese fantastischen Tiere aus erster Hand zu erleben.

Wenn Sie an Sporttauchen interessiert sind, aber keine Genehmigung haben, keine Angst. Es gibt genug Tauschschulen in Mexiko, wo Sie alles Wichtige lernen können. Wenn Sie dies mit in Betracht ziehen, gibt es nichts mehr, was Sie davon abhält, einen perfekten Tauchurlaub in Mexiko zu verbringen!

 

 
Tropische Urlaubsinseln
Australien
Costa Rica
Griechenland
Italien
Malediven
Mexiko
Spanien
Südost Asien
Südpazifik
Privacy Policy